Im Restaurant Deniro werden die allseits beliebten Gänse gebraten.

Deniro in Schillerstr.65 unweit vom Staatstheater Cottbus, befindet sich seit 1998 das Restaurant Deniro (ehem. Schillerpub). Unter dem Motto: "Im Stil der 20er Jahre genießen", finden Sie hier Platz auf alten Sofas aus rotem Samt und das Angebot erstreckt sich über erlesene Wein aus aller Welt (so mache Sorte bekommen Sie in Cottbus nur bei uns) über große Auswahl an Vorspeisen, Suppen, Pasta, Fisch, Fleisch (Steaks uvm.) bis hin zu feinen Desserts. Gerne nehmen wir auch ihre Bestellung für eine Weihnachtsfeier oder Catering entgegen. Oder schauen Sie einfach einmal vorbei zB. Montags zum Pastatag (5 €) oder Dienstag zum Pizzatag oder Sonntag zum Brunch oder einfach an 7 Tagen in der Woche ab 17 Uhr (Sonderöffnungszeiten sich möglich)          

Wie kam es nun dazu,  dass wir hier im Deniro gebratene Gänse in großen Scharen verkaufen?


Der Zufall spielte mit. Ich, Chef und Inhaber vom Deniro bin gleichzeitig auch oberster Gänsebrater und auch Koch von Beruf.

 

Zu Hause steht eine offene Küche  so a´la Amerikanisch und es ärgerte mich jedes Jahr der Küchengeruch vom Gänsebraten. Am Ende roch ich mehr nach Küche und Braten als nach einer Schicht als Koch im Deniro. Ja mich stören Küchengerüche zu Hause ungemein. Also fing ich an die Weihnachtsgans im Deniro zu braten. Eine Gans in meinem Ofen der fast 1 x 1m groß ist. Die Gans sah ganz schön verlohren aus.  Was lag da näher als gleich ein paar mehr zu braten. So nahmen die Dinge ihren Lauf. 2013/2014 waren wir dann bei  145 Stück pro Saison angelangt.

Was gibt es eigentlich?

1 ganze Gans vom Krakauer Land (ehem. Schlesien) Rohgewicht ca. 4,4 kg   aus Bodenhaltung  in Orangen- ,Maronensauce ca.1 l
Apfelrotkohl aus dem frischen Kraut ca. 1, 5 kg Rohgewicht gekocht nach altdeutschen Rezept.
Grünkohl gehocht nach norddeutschen Rezept und geschmorter Rosenkohl je ein knappes Kilo
frische thüringer Klösse 12 Stück und Kartoffeln.